Die ÖGPath/IAP Austria bietet ihren Juniormitgliedern ein umfangreiches und vielschichtiges Förderungsprogramm, das sowohl die fachliche als auch die wissenschaftliche Nachwuchsförderung umfasst.

Herzstück der Nachwuchsförderung ist die Pathology Future Academy unter der Schirmherrschaft des Präsidenten und des Past-Präsidenten. Unter ihrem Dach werden verschiedene Intensivseminare für PathologInnen in Ausbildung unter einem speziell geförderten Tarif angeboten. Diese sind z.B. das bereits bewährte jährliche Intensivseminar Klinische Pathologie (Seggau) oder das Intensivseminar Mikrobiologie (vormals Basics in Microbiology), das künftig alle 2 Jahre abgehalten wird.

Darüber hinaus ist erstmals ein 1-tägiges Intensivseminar Wissenschaftliches Arbeiten geplant. Intensivseminare für Molekularpathologie und Zytologie sind in Vorbereitung.

Nähere Informationen zur Pathology Future Academy finden Sie hier.

Ein weiterer Eckpfeiler unserer Nachwuchsförderung ist das Fritz Schajowicz-Stipendium. Dieses kann von Nachwuchspathologen für die Teilnahme an einem internationalen wissenschaftlichen Kongress beantragt werden, wenn ein Abstract oder ein Poster angenommen wurde.

Weitere Informationen zum Fritz Schajowicz-Stipendium finden Sie hier

Bereits seit langem fixer Bestandteil unserer Nachwuchsförderung ist die geförderte Teilnahme unserer Juniormitglieder an unseren eigenen Tagungen. Hier wird die bisherige Preispolitik einer sehr niedrigen Tagungsgebühr beibehalten.

Darüber hinaus möchten wir auch weiterhin die Teilnahme von Juniormitgliedern an ausgewählten internationalen Fortbildungsveranstaltungen wie z.B. der IAP Summer School gesondert fördern.

Wir hoffen mit diesen Maßnahmen insbesondere unseren Nachwuchskräften eine umfassende und transparente Förderung ihrer Aus- und Fortbildungsbestrebungen anbieten zu können.